24.03.2018 | Tag gegen Rassismus

Wir laden ein zum Tag gegen Rassismus am 24.03.2018 im TollHAUS Karlsruhe. Ab 17.00 Uhr öffnet das TollHAUS seine Türen. Drum Circle, Story Telling und ein Konzert mit interKArt e.V. feiern die kulturelle Vielfalt und setzen gleichzeitig ein Zeichen gegen Rassismus. Das Ganze begleitet von Drinks und internationalem Buffet und Infoständen unserer Initiativen.

Wir sind ein Zusammenschluss verschiedener Kulturinitiativen und Vereine, die sich eindeutig gegen Rassismus positionieren und Farbe bekennen wollen. Wir sind das TollHAUS, Empowerment! KA, das IBZ, Amnesty International, interKArt e.V., der deutschsprachige Muslimkreis und der Deutsch Afrikanische Verein.

17.30 Uhr Drum Circle der Musikgruppe Yakagnambé
Drum Circle der SchülerInnen Musikgruppe Yakagnambé ist eine aus SchülerInnen verschiedener Karlsruher Schulen zusammengestellte Musikgruppe, die Trommelrhythmen auf der Djembé mit Gesang verbindet.

18:00 Uhr Story Telling - Erzähle (d)eine Geschichte
Hier bekommen Schwarze Menschen/People of Color (PoC) einen Raum, um von Rassismus-Erfahrungen zu berichten, die sie im Alltag machen. Manche dieser Situationen sind schmerzhaft, andere skurril oder sogar zum Lachen. Story Telling eröffnet die Möglichkeit Menschen, die keine Erfahrung mit Rassismus machen, einen Einblick und vielleicht auch ein Verständnis zu ermöglichen. Darüber hinaus tut es auch gut, diese Erfahrungen mit anderen zu teilen.
Die Veranstaltung wird organisiert von Empowerment! KA, eine Community für BürgerInnen aus Karlsruhe und Umgebung. Wir bieten eine Anlaufstelle für alle, die von Rassismus betroffen sind und sich gegen diesen selbst stärken möchten.

20.30 Konzert mit interKArt
In ihrem Konzertformat finden in Deutschland lebende KünstlerInnen unterschiedlicher Herkunftsländer und musikkultureller Prägung zusammen. Sie begeben sich auf eine weltmusikalische Entdeckungsreise durch die Vielfalt musikalischer Erscheinungsformen.
Ganz im Sinne des Begegnungsgedankens von interKArt e.V. treffen im TOLLHAUS in verschiedenen Gruppierungen aufeinander: Samir Mansour (Oud), Arezoo Rezvani (Santur), Timo Gerstner und Jonas Völker (Percussion). Dabei verschmelzen Musiktraditionen aus Syrien, dem Iran, Deutschland und Südamerika.

Ort: Tollhaus, Alter Schlachthof 35
Veranstaltende: Karlsruher Organisationen der Zivilgesellschaft, unterstützt durch das Kulturamt der Stadt Karlsruhe

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.