13.04.2018 | ***AUFGEPASST***

Es ist wieder so weit, die interKArt-THEATERgruppe beginnt nach einer Winterpause endlich wieder die Probenzeit.

„Die Bühne scheint mir der Treffpunkt von Kunst und Leben zu sein.“ -Oscar Wilde-

Gesellschaftliche Wirklichkeiten sind stetem Wandel ausgesetzt. Neues entsteht und es wachsen Unsicherheit und Ängste vor dem Ungewissen. Rückzug, Isolation und Individualismus sind eine besorgniserregende Konsequenz dieser Entwicklung. Doch was, wenn wir nicht die Augen vor den Herausforderungen unserer Zeit verschließen? Wenn wir Offenheit, Begegnungen und Gemeinschaft entgegensetzen? Theater und die Kunst bieten hiefür eine abstrakte Ebene, sich mit der aktuellen gesellschaftlichen Situation und der Vielfalt der Begegnungen auseinanderzusetzen.

Die Theaterpädagoginnen Maren Hagenbucher und Daniela Kastner werden ab April 2018 zum zweiten Mal eine Theatergruppe initiieren, die sich bis zur Aufführung im Spätjahr 2018 diesem Thema widmet. Gemeinsam mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern wird wieder ein Stück entwickelt und erprobt. Nach dem großen Erfolg des Stücks "(K)eine Ahnung von Heimat" des letzten Festivals darf man auf die nächste Theateraufführung gespannt sein. Zum Mitmachen ist jede interessierte Person herzlich eingeladen. Infos und Anmeldung unter ela_kastner@web.de und info@interkart.eu.

Wir freuen uns, viele Interessierte am kommenden Freitag (13.04.18, 19 Uhr) im Zukunftsraum in der Rintheimer Straße 46, 76131 Karlsruhe, zur ersten Probe zu begrüßen :-).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.